Kita, DRK, Kindergruppe, Eram Foto: M. Eram / DRKS
Babysitterausbildung und -vermittlungBaby-Betreuer-Ausbildung und Vermittlung

Babysitterausbildung und -vermittlung

Ansprechpartner

Herr
Andreas Kegler
Jugendbildungsreferent

Lüneburger Straße 2
39106 Magdeburg
Tel.: 0391 610 689-57
Fax: 0391 610 689-49
E-Mail andreas.kegler(at)sachsen-anhalt.drk(dot)de

Von A wie Aufsichtspflicht bis Z wie Zähneputzen lernen angehende Babysitter beim DRK praxisnah, worauf es bei der Kinderbetreuung ankommt.

Die Ausbildung

In der Babysitterausbildung für Jugendliche ab 14 Jahren vermitteln wir wichtige Grund­lagen über

  • die Versorgung und Pflege von Babys und Kleinkindern
  • altersgerechte Spielanregungen
  • das Verhalten in schwierigen Situationen
  • Unfallverhütung und Erste Hilfe im Notfall
  • und vieles mehr

Zum erfolgreichen Kurs­abschluss erhalten die Jugendlichen ein DRK-Babysitterzertifikat. Durch Babysitter­vermittlungs­dienste können interessierte Familien und DRK-Babysitter wohnortnah zusammengeführt werden.

Ablauf der Vermittlung

1. Als interessierte Eltern erfolgt der erste Kontakt mit dem DRK in einem persönlichen Gespräch. 
Inhalte sind:

  • Informationen über die Rahmenbedingungen einer Vermittlung
  • Aufnahme Ihrer Wünsche und Anforderungen.

2. Wenn ein geeigneter Babysitter gefunden wurde, gibt das DRK dessen Telefonnummer an Sie weiter. 
3. Der Babysitter ist Ihr Vertragspartner: Sie nehmen Kontakt zur ihr/ihm auf und führen die Honorarverhandlungen. 
4. Die DRK Vermittlung berät und begleitet die Einsätze und steht Ihnen bei Fragen rund ums Babysitting weiterhin zur Verfügung.
5. Kosten und Finanzierung: Das Projekt wird vornehmlich aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen finanziert. Um die Kosten der Versicherung zu decken, erheben wir eine geringe Vermittlungsgebühr.

Qualifikation und Auswahl der Babysitter

1. Die Babysitter sind im Alter zwischen 14 und 27 Jahren.

2. Die Babysitter haben alle einen DRK-Babysitterkurs mit Zertifikat erfolgreich abgeschlossen und besitzen Grundkenntnisse in:

  • Spielpädagogik, 
    Beschäftigungsmöglichkeiten mit Kindern
  • Entwicklung des Kindes
  • Erste Hilfe bei Krankheit und Unfall
  • Rechte und Pflichten eines Babysitters
  • Säuglingspflege

3. Nach der Ausbildung werden die Babysitter in Vorgesprächen vom DRK für die Vermittlung ausgewählt

Babysittingausbildungen werden zweimal jährlich seitens des DRK Landesverbands Sachsen-Anhalt e.V. angeboten. Für genauere Informationen und Anmeldemodalitäten wenden Sie sich bitte an nebenstehenden Kontakt. 

Im Raum Halle wird seitens des Kreisverbands Halle-Saalkreis-Mansfelder Land eine Babysittervermittlung angeboten. Kontaktieren Sie hierzu bitte Frau Molak Tel.: 0345-6870143.

Mütter und Väter brauchen gute Baby-Sitter...

Manchmal müssen Mütter und Väter entlastet werden.

Jemand muss auf das Kind aufpassen.

So eine Person nennt man auch:

Baby-Sitter.

Wann braucht man einen Baby-Betreuer?

  • Zur Entlastung im Alltag.
  • Wenn man arbeiten muss.
  • Wenn man einen Termin hat und etwas erledigen muss.

Brauchen Sie einen Baby-Betreuer?

Das Deutsche Rote Kreuz vermittelt Baby-Betreuer.

So bekommen Sie Unterstützung.

Von ausgebildeten und zuverlässigen Baby-Betreuern.

Unsere Vermittlung ist gemein-nützig.

Babysitterausbildung/-vermittlung bei Ihrem Kreisverband vor Ort