Buehnenbild-Medikamente.png
Alkohol- und MedikamentensuchtHilfe bei Sucht-Problemen mit Alkohol und Tabletten

Hilfe bei Sucht-Problemen mit Alkohol und Tabletten

Der Kampf gegen eine Sucht ist lang und schwer.
Aber in der Gruppe kann dieser Kampf viel leichter sein.
Deshalb gibt es unsere Selbst-Hilfe-Gruppen.
Es gibt Treffen für Gruppen mit Alkohol-Sucht.
Und es gibt Treffen für Menschen mit Tabletten-Sucht.
Hier können sie offen sprechen.
Denn hier sind alle gleich.
Jeder hat das gleiche Problem:
Die Sucht.
Hier hilft man sich gegenseitig.
So bekommt man neuen Mut im Kampf gegen die Sucht.
Schritt für Schritt.

In den Selbst-Hilfe-Gruppen kann jeder über seine Probleme reden.
Und auch über Wünsche und Hoffnungen.
Wir suchen zusammen einen Weg aus der Sucht.
So bekommen Sie Ihr Leben wieder in den Griff.

Der Weg in die Selbst-Hilfe-Gruppe ist ein erster Schritt.
Viele fühlen sich dann schon viel besser.
Denn sie merken:Sie sind nicht allein mit ihrem Problem. 

Mit der Gruppe finden viele Menschen einen Weg aus der Sucht.
Und Sie schaffen das auch!
Denn wir helfen Ihnen dabei!

Die Gruppen-Treffen sind nur ein Teil der Hilfe.
Wir machen auch viele andere Dinge zusammen.
Wir gestalten die Frei-Zeit zusammen.
Wir machen zum Beispiel Tages-Ausflüge.
Oder wir gehen zusammen kegeln.
Oder wir machen ein Grill-Fest.
So finden Sie den Weg zurück in ein neues Leben.

Ansprechpartner

Frau
Mirjam Hännsgen
Fachreferentin Kinder-, Jugend- und Familienhilfe

Lüneburger Straße 2
39106 Magdeburg
Tel. 0391 610689-37
Fax 0391 610689-39
E-Mail mirjam.haennsgen(at)sachsen-anhalt.drk(dot)de

Gemeinsam stark sein

Jeder kann hier seine Gedanken, Wünsche, Schwierigkeiten und Hoffnungen loswerden und bekommt dafür Respekt und Mitgefühl. Zusammen überlegen wir, wie wir das Leben auch ohne Alkohol und Tabletten genießen können. Denn jeder von uns hat schon erlebt, wie schlimm es ist, wenn man mal wieder nicht weiß, was am vorigen Tag passiert ist. Wenn man sich nicht mehr an das Gestern erinnern kann.

Jeder von uns weiß aber auch, wie gut es tut, sich sagen zu können: Heute halte ich meinen Kopf wieder gerade, denn ich habe es geschafft, meine Angst und Scham zu überwinden und den ersten Schritt zu wagen, in eine Selbsthilfegruppe zu gehen.

Viele haben den Weg aus der Sucht zurück in die Selbstbestimmung schon geschafft. Sie schaffen das auch! Und wir helfen dabei.

Neben den regelmäßigen Gesprächsrunden unternehmen wir auch gerne zusammen Aktivitäten in der Freizeit wie Grillen, Kegeln, Tagesausflüge oder gemeinsame Feste. 

Selbsthilfegruppen bei Ihrem Kreisverband vor Ort

Wann und wo?

Das Treffen ist jeden 1. Montag im Monat.
Ab 8 Uhr am Abend.

Selbst-Hilfe-Zentrum vom Deutschen Roten Kreuz
Am Musterweg 8
12345 Musterstadt 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Wie geht es weiter?

Geben Sie bitte Ihre Postleitzahl oder Ihren Ortsnamen in das Suchfeld, siehe oben, ein und gelangen so zu Ihrem zuständigen Ansprechpartner vor Ort.